Gerade mal vier Monate ist es her, dass die kleine Prinzessin Charlotte geboren wurde. Seitdem wurde es ruhig um das royale Paar Herzogin Kate (33) und Prinz William (33). Gemeinsame Auftritte in der Öffentlichkeit wurden weniger und weniger. Was steckt hinter dem Versteckspiel?

Herzogin Kate
WENN.com
Herzogin Kate

Während William seinen Pflichten nachkommt, ist Kate wie von der Bildfläche verschwunden. Das Star Magazine spekuliert über das Verbleiben der Herzogin. So verbringe sie die Zeit auf dem Landsitz Amner Hall. Auch an einer wichtigen Society-Hochzeit nahm sie nicht teil und schickte stattdessen ihre Schwester Pippa Middleton (31). Ob eines der Kinder krank war oder eine Ehekrise im Anmarsch ist - niemand kennt die wahren Gründe. Manch einer vermutet aber, Kate sei erneut schwanger.

Herzogin Kate und Prinz William
WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William

Letzteres wäre natürlich die schönste Nachricht. Möglicherweise bekommen Prinz George (2) und Charlotte also bald noch ein Geschwisterchen? Spannend würde es dann bei der Namensfindung werden. Sollte es ein Mädchen werden, wäre der Name Angela nicht unwahrscheinlich. So hieß nämlich Queen Mum, Williams Urgroßmutter, mit zweitem Namen.

Herzogin Kate, Prinz William, Prinz George und Prinzessin Charlotte
Instagram.com/kensingtonroyal
Herzogin Kate, Prinz William, Prinz George und Prinzessin Charlotte

Bis Kate wieder an die Öffentlichkeit tritt oder das englische Königshaus eine offizielle Erklärung über den Verbleib der Herzogin gibt, kann noch einige Zeit vergehen. Bis dahin warten die Briten und Menschen weltweit gespannt darauf, Kate zu sehen. – Mit oder ohne Babybauch.