In Deutschland ist Wilson Gonzalez Ochsenknecht (25) bekannt, wie ein bunter Hund. Das liegt zum einen an seinen berühmten Eltern Uwe Ochsenknecht (59) und Natascha Ochsenknecht (51), zum anderen an seinen regelmäßigen Auftritten im Fernsehen. Aber hat Wilson jetzt heimlich, still und leise seinen Weg nach Hollywood gefunden?

Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Getty Images
Wilson Gonzalez Ochsenknecht

An diesem Wochenende war der Schauspieler jedenfalls zu Gast beim Toronto Filmfestival. Dort schritt er über den roten Teppich, um zusammen mit seinen Kollegen den Film "Stonewall" vorzustellen. In dem Streifen über den berühmten Aufstand in der New Yorker Christopher Street im Jahr 1969 spielt der 25-Jährige die kleine Rolle eines Transvestiten. Aber nicht allein wegen dieser schauspielerischen Erfahrung wird die Arbeit an dem Streifen von Roland Emmerich (59) für den jungen Mann ein unvergessliches Erlebnis gewesen sein.

Wilson Gonzalez Ochsenknecht
Getty Images
Wilson Gonzalez Ochsenknecht

Er arbeitete nämlich mit Co-Stars wie Ex-Sons of Anarchy-Star Ron Perlman (65) oder dem talentierten Jonathan Rhys Meyers (38) zusammen. Und auch ein internationales Filmfestival wird sicher einen ganz besonderen Flair haben und den durfte Wilson nun genießen. Ist der erste Schritt in Richtung Hollywood-Karriere damit getan?

Ron Perlman
Getty Images
Ron Perlman