Erst gestern war Neu-Mama Lisa Martinek im Film "Tod auf der Insel" zu sehen, den sie Anfang Januar, zu Beginn ihrer Schwangerschaft drehte. Jetzt will sie als Schauspielerin wieder voll durchstarten und offenbart erstmals ihre Gründe für das schnelle Job-Comeback.

Patrick Hoffmann/WENN

Erst im Mai wurde die Mittvierzigerin und Frau von Filmproduzent Giulio Ricciarelli zum dritten Mal Mutter. Nur vier Monate nach der Geburt ihres Sohnes plant die Schauspielerin Lisa Martinek, die bereits mehrfach im Tatort zu sehen war, nun ihre Rückkehr an das Filmset. Im Interview mit der Bild erklärte sie jetzt: "Wahrscheinlich werde ich im Oktober oder November wieder vor der Kamera stehen. Es wird ein TV-Film sein, der in München gedreht wird." Obwohl sie sehr gerne in der Nähe ihrer Kinder sei, freue sie sich bereits, wieder in ihrem Beruf arbeiten zu können. Und das hat nicht nur private Gründe.

Lisa Martinek
AEDT/WENN.com
Lisa Martinek

Gerade als Schauspielerin hat man stets den Druck, nicht plötzlich von der Bildfläche zu verschwinden. Lisa weiß: "Ich denke, dass in der Schauspielerei die Gefahr eines Karriereknicks durch eine Babypause nicht so groß ist wie in vielen anderen Berufen. Aber natürlich gibt es viel Konkurrenz und man muss sich zeigen." Auch in der Vergangenheit hat sich die dreifache Mutter kaum lange Auszeiten gegönnt. Ihre Kinder seien daher das Pendeln bereits gewohnt.

Lisa Martinek
Patrick Hoffmann/WENN.com
Lisa Martinek