Mandy Capristo (25) und Mesut Özil (26) haben sich vor einiger Zeit getrennt. Trotzdem keimten immer wieder Gerüchte auf, die Zwei würden ihrer Liebe noch eine Chance geben und ein Liebes-Comeback sei nicht ausgeschlossen. Zu solchen Themen äußern sich die beiden allerdings nicht, weshalb Fans auf ein Revival erstmal warten können. Überraschenderweise sprach sich Mesut nun aber öffentlich für seine Ex aus.

Mandy muss sich in der Öffentlichkeit immer wieder böser Kritik stellen. Nicht immer bekommt sie nur Positives zu hören - auch viele fiese Kommentare lesen sich. Wie Mesut nun gegenüber dem Express erklärt, findet er das auch nach ihrer Trennung alles andere als gut. "Ich finde es schon etwas unfair, wie Mandy in der Presse zuletzt kritisiert wurde. Ich wünsche ihr, dass sie mit ihrem neuen Album Erfolg hat und Ihre Kritiker eines Besseren belehrt."

Mesut steht also immernoch voll hinter seiner Ex und wünscht ihr nur das Beste. Das schließe offenbar auch weiteren Kontakt zwischen den beiden ein. "Wenn sie meine Hilfe braucht, würde ich ihr immer helfen. Das ist Ehrensache", meinte der Kicker. Ob die beiden aber wirklich in Kontakt stehen, ließ der Fußballer offen.

Bahar, Senna und Mandy von Monrose im Jahr 2007
Andreas Rentz / Getty Images
Bahar, Senna und Mandy von Monrose im Jahr 2007
Benedikt Höwedes, Per Mertesacker, Mesut Özil, Sami Khedira, Lukas Podolski und Jérôme Boateng
Markus Gilliar - Pool /Getty Images
Benedikt Höwedes, Per Mertesacker, Mesut Özil, Sami Khedira, Lukas Podolski und Jérôme Boateng
Mesut Özil beim Premier-League-Spiel Arsenal gegen Everton am 3. Februar 2018
Michael Regan / Getty Images
Mesut Özil beim Premier-League-Spiel Arsenal gegen Everton am 3. Februar 2018


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de