An den heißen Sommer in diesem Jahr kann man sich hierzulande noch ziemlich gut erinnern. Das liegt nicht nur an den Temperaturen, sondern auch an den Tänzen bei Let's Dance, die uns mächtig eingeheizt haben. Im Gegensatz dazu lässt Stepping Out das Land ziemlich kalt.

RTL / Stefan Gregorowius

Die Promi-Paare tanzen und tanzen, doch richtiges Interesse an der Show scheint sich bei den Zuschauern einfach nicht einstellen zu wollen. Der Quoten-Sinkflug der letzten Woche geht auch nach Folge drei weiter. Während es in der vergangenen Woche zumindest noch 10,6 Prozent waren, beträgt der Marktanteil in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen laut AGF inzwischen sogar nur 9,4 Prozent. Mit gerade mal 880.000 Zuschauern ist die Tanzsendung nun also tatsächlich im einstelligen Quoten-Bereich angekommen.

Joachim Llambi, Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse
RTL / Stefan Gregorowius
Joachim Llambi, Jorge Gonzalez und Motsi Mabuse

Ob der Sender diesbezüglich Konsequenzen ziehen wird, ist bisher unklar. Feststeht allerdings, dass man es sich ganz anders vorgestellt hatte. Nach dem Erfolg der letzten Staffel von "Let's Dance" sollte es mit "Stepping Out" mindestens genauso glorreich weitergehen - ein Plan, der bis dato nicht aufgegangen ist!

Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich
RTL / Stefan Gregorowius
Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich