Dabei hatte er doch nur einen Witz erzählt: In der gestrigen Ausgabe von Joko gegen Klaas - Das Duell um die Welt musste Klaas (32) tatsächlich ein philippinisches Gefängnis von innen erleben. Drei Tage war der Moderator eingesperrt - dank seines Freundes Joko (36). Dieser hatte die Aktion geplant und freute sich diebisch über den Streich.

ProSieben / Marcus Höhn

Doch auch Klaas schoss mit harten Geschützen zurück: Auf Grönland setzte er seinen Kumpel auf einer kleinen Insel im Eismeer für eine Nacht aus - angeblich auch das Futtergebiet von Eisbären. Nur mit einem Gewehr ausgerüstet musste Joko ausharren. Knast und Eisbären: Die Zuschauer konnten miterleben, wie die Challenges der beiden sich von Show zu Show hochschaukeln. Doch haben die beiden mittlerweile eine Grenze überschritten? Selbstverständlich sind die Challenges akribisch durchgeplant, sodass keiner der zwei wirklich in Gefahr schwebt. Und doch reizen sie den Rahmen des Möglichen immer weiter aus: In einer Vorschau für die kommende Folge konnte der Zuschauer bereits sehen, wie Klaas mit einem kleinen Schlauchboot in Richtung eines Wasserfalls schippert. Es geht also alles noch härter.

Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt
ProSieben
Klaas Heufer-Umlauf und Joko Winterscheidt

Doch was meint ihr? Sind Joko und Klaas in der Show mit ihren Challenges zu weit gegangen? Stimmt ab in unserem Voting:

Klaas Heufer-Umlauf
ProSieben /Frank Dicks
Klaas Heufer-Umlauf

Gehen Joko & Klaas mit ihren Challenges zu weit?

  • Ja! Sie haben mittlerweile eine Grenze überschritten
  • Nein! Es ist doch zum großen Teil alles nur Show
Ergebnisse zeigen