Seine Fans waren in großer Sorge: Anfang August musste Matthias Reim (57) wegen einer schweren Herzmuskelentzündung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Sogar die Veröffentlichung seines neuen Albums wurde deswegen verschoben. Jetzt meldete sich der Sänger erstmals nach seinem Klinikaufenthalt selbst zu Wort.

Matthias Reim
Franco Gulotta/WENN.com
Matthias Reim

Angefangen hatte alles mit einer Erkältung, doch Matthias Reim schonte sich danach nicht und aus einem harmlosen Leiden wurde plötzlich eine lebensgefährliche Erkrankung. Einen Monat nach seiner Herzmuskelentzündung sprach der Schlagerstar jetzt selbst zu seinen Fans. "Ich möchte mich jetzt endlich für die vielen Genesungswünsche bedanken, die mich auf verschiedenen Wegen erreicht haben. Briefe, E-Mails, kleine Geschenke von Freunden, Bekannten, sogar von fremden Menschen und natürlich besonders auch von meinen Fans", schrieb er auf Facebook Die große Anteilnahme habe ihm bei der Gesundung sehr geholfen, am Liebsten würde er sich bei jedem Einzelnen bedanken.

Matthias Reim
WENN
Matthias Reim

Mittlerweile konnte der "Verdammt, ich lieb dich"-Interpret die Klinik wieder verlassen und verspricht seinen Fans, ganz bald wieder für sie auf der Bühne zu stehen.

Matthias Reim
Getty Images
Matthias Reim