Erst einen Monat ist es her, dass Sandra Bullock (51) ihren neuen Freund erstmals in der Öffentlichkeit präsentierte, jetzt scheint es zwischen den beiden bereits ernster zu werden. Gerüchten zufolge wohnt die Schauspielerin nicht nur schon mit ihm zusammen und adoptierte ein zweites Kind, sondern wolle in Zukunft auch mit Bryan Randall zusammenarbeiten - in einer Bar. Und in die soll sie jetzt Millionen investiert haben.

Sandra Bullock
FayesVision/WENN.com
Sandra Bullock

Wie das Portal Radar Online berichtete, scheine die Brünette bereits mit den jetzigen Besitzern über einen Kauf verhandeln. Ein Insider soll der Zeitschrift The National Enquirerergänzend verraten haben, dass sie schon jetzt sehr aufgeregt sei, diesen Traum mit ihrem neuen Freund zu teilen. Und dieser Traum könnte jetzt endlich Realität werden. Im Interview mit dem Magazin verrieten Art und Carol Anderson, die jetztigen Eigentümer der Bar, nämlich jetzt, dass Sandra zu ihren favorisierten Bewerbern gehöre. Doch Art weiß auch, dass sie dieses Vorhaben kosten wird: "Es wird eine Menge Geld brauchen, um es aus unseren Händen zu nehmen", erklärte er.

Sandra Bullock
Frederick M. Brown / Getty
Sandra Bullock

Eine 10-Millionen-Dollar-Investition soll der Deal beinhalten, den Bullock mit den Besitzern eingehen könnte. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Schaupielerin diese Geldausgabe gut überlegt, schließlich weiß man um die wilde Vergangenheit ihres neuen Freundes.

Sandra Bullock
Adriana M. Barraza/WENN.com
Sandra Bullock