Dieter Bohlen (61) ist in nicht wenigen TV-Casting-Jurys das Herz, denn die pointierten Kommentare des Sängers haben es einfach in sich. Zudem ist der Pop-Titan stets für eine Überraschung gutbei Das Supertalent ließ sich der Künstler nun sogar zu einer Gesangseinlage auf der großen Bühne überreden.

Dieter Bohlen bei DSDS
Andreas Rentz/Getty Images
Dieter Bohlen bei DSDS

Die Zeiten von Modern Talking gehören der Vergangenheit an, doch Dieters musikalisches Schaffen fand auch lange Zeit danach kein Ende. Nun holte er – wenn auch etwas unfreiwillig – einen von ihm für den DSDS-Gewinner Mark Medlock (37) geschriebenen Hit aus der Versenkung zurück. Der zwanzigjährige Kandidat Yauheni Kaplan plante nämlich, die Juroren mit einem Song aus Dieters Feder zu überzeugen, wobei die Background-Vocals von niemand Geringerem als dem Komponisten von "You Can Get It" selbst kommen sollten. Zunächst weigerte sich der Künstler, entschuldigte sich, dass er den Text nicht auswendig wisse, und auch ein fehlendes Playback schien dem "Das Supertalent"-Anwärter einen Strich durch die Rechnung zu machen. Doch dann musste der 61-Jährige seine Stimmqualität unter Beweis stellen. So zeigte er, dass sein Falsett nach wie vor perfekt funktioniert.

Mark Medlock
Getty Images
Mark Medlock

Für Yuaheni blieb diese Aktion jedoch erfolglos: "Mit dem Gesang, das wird nix", urteilte Bohlen. So fehlte das entscheidende "Ja" für die nächste Runde. Welche Talente in der nächsten Folge der Casting-Show überzeugen können, seht ihr am 10.10. um 20:15 Uhr bei RTL.

Dieter Bohlen
RTL / Stefan Gregorowius
Dieter Bohlen