Nur sehr selten zeigt sich Tom Jones (75) gemeinsam mit seiner Frau Melinda Trenchard in der Öffentlichkeit. Der Grund dafür ist so eindeutig wie traurig: Seine Ehe hat sich verändert, die Zwei sind gealtert, haben sich auseinandergelebt. Jetzt sprach der Popsänger erstmals über das große Geheimnis seiner Ehe.

Tom Jones
WENN
Tom Jones

"Ich wusste, dass sie an Depressionen litt, seit sie jung war", offenbarte er in einem Interview mit der britischen Sunday Times und machte deutlich, dass diese Erkrankung die Beziehung der beiden schwer belastet habe. Seit 58 Jahren sind sie verheiratet, eine unglaublich lange Zeit, doch nicht immer verlief ihre Ehe reibungslos und glücklich. Als gefeierter Superstar war Tom Jones vor allem als junger Mann viel unterwegs, die Frauen lagen ihm zu Füßen. Es folgte die eine oder andere Flirterei, schließlich ging er seiner Frau fremd. Die Folge: Wut, Traurigkeit, Ehe-Krach. Heute ist er allerdings stolz auf die Stabilität seiner Beziehung. "Sie ist eine unglaubliche Frau", erklärte der Sänger kürzlich und gestand sich seine tiefen Gefühle gegenüber Linda ein. Trotzdem scheint es etwas zu geben, das das glückliche Leben des Paares trüben kann.

Tom Jones
Splash News
Tom Jones

Mit dem Rummel der Öffentlichkeit habe seine Frau noch nie etwas anzufangen gewusst: "Sie war glücklich, wenn sie zuhause war", erklärte er und machte deutlich, dass sie eine Ehe voller Gegensätze führen. Und auch optisch habe sich seine Gattin im Vergleich zu früher stark verändert. Tom erzählt: "Linda ist die Liebe meines Lebens, aber sie sieht nicht mehr aus wie früher. Ich auch nicht, aber ich versuche mein Bestes. Sie hat ihren Glanz verloren." Für ihn sei die Liebe zu einer Entscheidung geworden. "Wenn wir telefonieren, sind wir beide wieder jung", weiß er. Das gäbe ihm die Kraft, weiterzumachen.

Tom Jones
WENN
Tom Jones