Noch vor wenigen Wochen beteuerte Menowin Fröhlich (28), dass er nie mehr eine Straftat begehen werde. Doch sein Versprechen scheint nun schon wieder vergessen zu sein. Der Sänger wurde angeblich beim Ladendiebstahl erwischt.

Menowin Fröhlich
WENN
Menowin Fröhlich

Nach seiner Teilnahme bei Promi Big Brother hatte er große Pläne, doch offenbar ist Menowin Fröhlich wieder auf die schiefe Bahn geraten. Wie die Bild berichtet, soll er in einer Douglasfiliale in Dresden beim Klau eines Männerparfüms erwischt worden sein. Angeblich ließ er Anfang September einen Flakon "Dior Homme Intense" für knapp 70 Euro in einer Einkaufstasche mitgehen. "Ich kann nur so viel sagen: Ich wurde vor Ort nicht von einem Sicherheitsdienst gestellt und auch nicht auf einen möglichen Diebstahl aufmerksam gemacht", sagte der DSDS-Teilnehmer gegenüber der Zeitung. Die Parfümeriekette soll Anzeige gegen den vierfachen Vater erstattet haben, die polizeilichen Ermittlungen seien bereits abgeschlossen. Nun obliege das weitere Verfahren der Staatsanwaltschaft.

Menowin Fröhlich
SAT.1
Menowin Fröhlich

Für Menowin könnte das den nächsten Gefängnisaufenthalt bedeuten. Sein Vorstrafenregister ist lang: 2005 wurde er wegen schwerer Körperverletzung und Betrugs zu zwei Jahren Haft verurteilt. Fünf Jahre später landete er für 313 Tage hinter Gittern, weil er gegen Bewährungsauflagen verstoßen hatte. Im Jahr 2011 bekam der Promi BB-Zweite wegen erneuter Körperverletzung neun Monate auf Bewährung aufgebrummt.

Menowin Fröhlich
Christopher Adolph
Menowin Fröhlich