Es ist das Wunder, auf das niemand mehr zu hoffen gewagt hatte: Lamar Odom (35) wurde nach seiner Drogen-Überdosis in einem Bordell in Las Vegas bereits von einigen Quellen als hirntot erklärt. Doch nun scheint der Ex-NBA-Star erstaunliche Fortschritte zu machen. Nachdem er gestern bereits die Augen geöffnet und mit seiner Frau Khloe Kardashian (31) gesprochen haben soll, gibt es nun den nächsten Hoffnungsschimmer: Lamar atmet wieder selbständig.

Khloe Kardashian und Lamar Odom
WENN
Khloe Kardashian und Lamar Odom

Wie TMZ unter Berufung auf einen Insider vermeldet, wurde der 35-Jährige nun vom Beatmungsgerät genommen, an das er seit seinem Zusammenbruch im Bordell angeschlossen war. Zudem soll er über den Tag auch schon wieder mit den Ärzten kommuniziert haben. Trotz allem ist Lamar laut Angaben des Onlinemagazins noch nicht über den Berg: Weiterhin muss er eine Atemmaske tragen und auch einige seiner Organe, unter anderem seine Nieren, sind noch nicht wieder funktionsfähig.

Lamar Odom
instagram.com/krisjenner
Lamar Odom

Dennoch ist es ein Grund zur Freude für Lamar und seine Angehörigen: "Es sind die besten 24 Stunden, die er seit dem Vorfall hatte", so der Insider.

Lamar Odom
Mr Blue / WENN.com
Lamar Odom