Nachdem Lena Gercke (27) erst kürzlich durch die Sendung "Prankenstein" führte, steht sie jetzt als Moderatorin für The Voice of Germany vor der Kamera. Doch das Model scheint nicht bei allen beliebt zu sein. Jetzt sprach Lena erstmals über die Zicken-Vorwürfe.

Lena Gercke
Sat1/ProSieben
Lena Gercke

Sie integriere sich nicht, sei nur auf ihr Aussehen bedacht und nicht gut vorbereitet: Das wird Lena laut Informationen der Intouch seit ihrem Moderationsantritt bei der Castingshow vorgeworfen. Glaubt man den Worten der Germany's next Topmodel-Gewinnerin sind das aber alles nur böse Gerüchte. "Natürlich habe ich mal meine fünf Minuten, aber das passiert dann zu Hause und nicht bei der Arbeit. Ich kann mich sehr gut zusammenreißen und habe eine gute, lange Ausdauer. Eine Zicke bin ich nicht", sagte sie gegenüber Gala. Mittlerweile habe sich die Blondine aber daran gewöhnt, dass Unwahrheiten über sie verbreitet werden und sie versucht, sich nicht mehr darüber aufzuregen.

Lena Gercke
facebook.com/pages/Lena-Gercke
Lena Gercke

Die Gesangstalente bei "The Voice" können sicher bestätigen, dass Lena total unkompliziert und nett ist - sie können nämlich immer auf die Unterstützung und mutmachenden Worte des Allround-Talents zählen.

Lena Gercke
Instagram/LenaGercke
Lena Gercke