Lange Zeit wurde angenommen, dass Taylor Swifts (25) Erfolgshit "Bad Blood" von ihrer Beziehung zu Katy Perry (30) erzählt. Doch nun offenbarte die Sängerin, dass sich das Lied eigentlich um jemand anderes dreht.

Taylor Swift
ActionPress / ZUMA Wire / Zuma Press
Taylor Swift

In einem Intveriew mit der GQ erklärte die Blondine die Situation: "Du sitzt in einem Interview und der Redakteur fragt dich: 'Von wem handelt das Lied? Es klingt nach einem prägenden Moment aus deinem Leben.' Und du sitzt da und weißt, dass zwischen dir und deinem Ex ein gutes Verhältnis herrscht und du nicht willst, dass er oder seine Familie den Eindruck bekommt, dass du auf ihn Schüsse abfeuerst. Also habe ich einfach gesagt, es geht um einen Freund." Hinsichtlich des fälschlicherweise angenommenen Opfers des Liedes Katy Perry sagte die 25-Jährige: "Ich habe nie eine Aussage getroffen, dass bei dem Lied eine spezifische Person gemeint sei, deswegen kann ich im Bezug darauf auch beruhigt schlafen.

Katy Perry und Taylor Swift
Getty Images
Katy Perry und Taylor Swift

Um welchen ihrer Verflossenen es sich genau handelt, löste die Sängerin allerdings nicht auf. Aber, dass sie ehemalige Liebesbeziehungen gerne in Liedern verarbeitet, ist kein Geheimnis.

Taylor Swift
Apega/WENN.com
Taylor Swift