Es ist ein nicht enden wollender Skandal, der aktuell das Leben des Komikers Bill Cosby (78) bestimmt. Nachdem sich in der Vergangenheit immer mehr Opfer gemeldet hatten, die angeblich von ihm missbraucht worden waren, gibt es jetzt zwei weitere, nicht gerade unwichtige Vorwürfe gegen den Schauspieler.

Mark Sagliocco / Getty Images

Mittlerweile wurde der "Cosby Show"-Star in mehr als 50 Fällen des sexuellen Missbrauchs beschuldigt. Am Freitag meldeten sich zwei weitere mutmaßliche Opfer und verkündeten während einer Pressekonferenz der bekannten Rechtsanwältin Gloria Allred ihre bösen Anschuldigungen, wie das People Magazine berichtete. Dottye und Donna Barrett seien dem US-Amerikaner bereits vor vielen Jahren begegnet. Bill hätte sie ganz offensichtlich bedrängt und später vorsätzlich vergewaltigt, Schauspielerin Dottye hätte er sogar zum Telefon-Sex gezwungen. Allred vertritt eine ganze Schar an Vergewaltigungsopfern, die aktuell gegen den 78-Jährigen vorgehen, viele Fälle seien allerdings mittlerweile verjährt. Trotzdem kämen auch in Zukunft weitere Betroffene ans Tageslicht, wie sie dem Magazin erklärte: "Jede einzelne Geschichte davon muss erzählt werden."

Mark Sagliocco / Getty Images

Jede weitere Geschädigte dürfte Cosby allerdings weiter in den Ruin stürzen. Obwohl viele der Übergriffe bereits Jahre zurückliegen, hat es noch keinen Strafprozess gegeben. Aktuell muss sich der Entertainer allerdings in einzelnen Zivilklagen beweisen.

Bill Cosby
Carrie Devorah / WENN
Bill Cosby