In etwa fünf Monaten kommt das erste gemeinsame Kind von Nick Carter (35) und Lauren Kitt zur Welt. Während seine Frau eine behütete Kindheit genoss, war die des Sängers für ihn die Hölle.

Nick Carter
Dimitrios Kambouris/Getty Images Entertainment
Nick Carter

Als Mitglied der Backstreet Boys avancierte Nick Carter schon in jungen Jahren zum absoluten Mädchenschwarm. Doch hinter dem strahlenden Lächeln verbargen sich Kummer und Schmerz, denn der werdende Papa kommt aus einem zerrütteten Elternhaus. Seine Familie lebte über einer Striptease-Bar, Mutter und Vater waren starke Trinker. Kein Wunder, dass Nick selbst schon in frühester Kindheit mit Alkohol in Berührung kam. "Ich hatte meinen ersten Drink mit zwei Jahren. Meine Geschwister und ich wuchsen mit Gewalt, Drogen und Alkohol auf. Das prägt. Ich kopierte, was mir vorgelebt wurde. Dass ich auf die schiefe Bahn geraten bin, war nur eine Frage der Zeit", gestand er in seinem Buch Facing the Music and Living to Talk About It.

Nick Carter
Getty Images
Nick Carter

Im Alter von dreizehn Jahren kam er dann zu den Backstreet Boys, wurde weltberühmt und verdiente Millionen. Doch von dem vielen Geld war an seinem 18. Geburtstag schon nichts mehr übrig: Seine Eltern, die Nicks Vermögen bis zur Volljährigkeit verwalteten, hatten ihm das Konto leer geräumt und noch zwei Millionen Dollar Schulden gemacht.

Nick Carter
Adriana M. Barraza/WENN.com
Nick Carter

Der Teenieschwarm rutschte immer mehr in einen Sumpf aus Drogen und Alkohol ab, fast hätte ihm das sogar das Leben gekostet. Halt und Unterstützung fand Nick bei seinen Bandkollegen: "Meine Backstreet Boys erwiesen sich als echte Ersatzfamilie, waren da für mich, vermittelten mir Werte, die ich von zu Hause nicht kannte."

Sean Thorton/WENN.com