Seit einiger Zeit schon wird darüber gerätselt, ob der Schauspieler Val Kilmer (55) an Kehlkopfkrebs leidet oder nicht. Nun soll rausgekommen sein, dass er diese Krankheit nicht nur hat, sondern darüber hinaus eine medizinische Behandlung ablehnt.

Val Kilmer
Lazic/Borisio/INFphoto.com
Val Kilmer

Dies berichtete jetzt ein Insider gegenüber der Seite Radar Online: "Er versuche lediglich, sich mit Meditationen und Selbstgesprächen die Krankheit selbst zu heilen. Er lehnt die aggressiven Krebsbehandlungen der Mediziner strikt ab." Mittlerweile sollen seine Ärzte sogar schon Behandlungsmethoden vorbereiten, die Patienten beim Ableben unterstützen. Ein Augenzeuge erzählte dem Magazin außerdem von einem aktuellen Krankenhausaufenthalt des Schauspielers: "Val Kilmer konnte kaum sprechen und wurde in einer fahrbaren Krankentrage transportiert." Außerdem soll er an diversen Maschinen angeschlossen gewesen sein.

Val Kilmer
WENN
Val Kilmer

Kilmer selbst dementierte kürzlich die Gerüchte eines Kehlkopfkrebses noch via Social Media. Doch die Indizien spitzen sich zu. So wird er in letzter Zeit auch nur noch mit dicken Schals gesichtet, die immer seinen Hals verbergen.

WENN