Nach dem tragischen Tod von Bobbi Kristina (✝22) äußerte sich ihre Tante Pat Houston nun zum ersten Mal zu den Geschehnissen. Dabei betonte die Schwägerin von Whitney Houston (✝48), dass sie vorgehabt habe, ihrer Nichte zu helfen, doch leider war es zu spät.

Pat habe einen Eingriff im Fall Bobbi geplant, den sie kurz vor dem tödlichen Zwischenfall in der Badewanne umsetzen wollte. In einem Interview mit E! Online erläuterte die Trauernde ihre Pläne: "Als wir tatsächlich rausfanden, dass Krissy Probleme hatte, haben wir Pläne gemacht, um etwas dagegen zu tun, aber wir kamen zu spät." Die Probleme bezogen sich zum einen auf den andauernden Drogenkonsum und zum anderen auf die ersten Anzeichen von Streitereien mit Nick Gordon.

Ein Teil der geplanten Hilfe von Pat soll eine Entzugsanstalt in Kalifornien gewesen sein. Doch unglücklicherweise kam eine Kommunikation zwischen den beiden Frauen nicht mehr rechtzeitig zustande. Wie die Familienangehörige verdeutlichte, sei sie immer sehr achtsam gegenüber Nick gewesen, als hätte sie geahnt, dass etwas im Argen liegt. Sie habe Bobbi deswegen auch des Öfteren gewarnt, doch ohne Erfolg. Der Stand der Ermittlungen deutete zuletzt darauf hin, dass Nick Gordon ihr eine tödliche Injektion verabreicht haben könnte.

Nick Gordon und Bobbi Kristina 2012 in HollywoodMaury Phillips / Freier Fotograf
Nick Gordon und Bobbi Kristina 2012 in Hollywood
Bobbi Kristina und Nick GordonWENN
Bobbi Kristina und Nick Gordon
Nick Gordon und Bobbi Kristina BrownFrazer Harrison/Getty Images
Nick Gordon und Bobbi Kristina Brown


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de