Kate Winslet (40) legt als dreifache Mutter harsche Erziehungsmethoden an den Tag: Die Schauspielerin steht Social Media kritisch gegenüber und überwacht deshalb das Online-Leben ihrer Kinder.

Kate Winslet
Lia Toby/WENN.com
Kate Winslet

Gerade der Selfie-Trend bereitet der Britin Sorgen, denn ihre Tochter Mia (15) sei besonders anfällig für dieses Phänomen. Im Gespräch mit der Sunday Times erklärte Kate, dass diese Selbstporträts "einen großen Einfluss auf das Selbstwertgefühl junger Frau haben, denn alles, was sie tun, ist sich so darzustellen, dass Leute sie liken." Im schlimmsten Fall könne das sogar zu Essstörungen führen. Konsequenterweise wurde im Hause Winslet der Zugang zum Internet drastisch reduziert. "Du musst mit deinen Kindern in Verbindung bleiben", meinte die 40-Jährige und resümierte: "Ich glaube, dass Eltern die Kontrolle verlieren."

Kate Winslet
Apega/WENN.com
Kate Winslet

Aus diesem Grund versucht die Darstellerin auch, an die Vernunft der User sozialer Netzwerke zu appellieren: "In der Sekunde, in der du eine Erinnerung teilst, ist es nicht mehr deine Erinnerung. Du hast sie fortgegeben." Natürlich geht sie mit gutem Beispiel voran und ist auf Instagram und Co. nicht sonderlich präsent.

Kate Winslet
WENN
Kate Winslet