Nach kürzester Zeit hat sich die Schauspielerin Valentina Pahde (21) in der Rolle der Sunny zu einer der Zuschauerlieblinge in der Vorabendserie GZSZ entwickelt. Doch bald könnte sich neben dem beruflichen Erfolg auch privat noch mal viel ändern. Die wichtigste Bezugsperson in Valentinas Leben überlegt nämlich auch nach Berlin zu ziehen.

Valentina Pahde und Cheyenne Pahde
Hannes Magerstaedt/ Getty Images
Valentina Pahde und Cheyenne Pahde

Dabei handelt es sich um ihre Zwillingsschwester Cheyenne Pahde (21), die ebenfalls als Schauspielerin tätig ist. Die beiden waren sogar eine Zeit lang zusammen vor der Kamera in der Serie "Forsthaus Falkenau aktiv. Aktuell studiert Cheyenne aber Sprach- und Literaturwissenschaften, was ihr aber zu langweilig ist: "Ich überlege ernsthaft, nach Berlin zu ziehen." Das liegt nicht nur an der beruflichen Perspektive, sondern auch an der fehlenden Nähe zu ihrer Zwillingsschwester: "Wir sehen uns zu selten. Das ist für Zwillinge echt schwierig." Dies erzählte Cheyenne in einem gemeinsamen Interview mit ihrer Schwester Valentina gegenüber der Berliner Zeitung. Klingt ganz so, als wären die beiden bald wieder vereint.

Valentina Pahde und Cheyenne Pahde
privat
Valentina Pahde und Cheyenne Pahde

In Sachen Liebe ist Valentina in Berlin auf jeden Fall weitergekommen, so hat sie den Traummann in ihrem ehemaligen GZSZ-Kollegen Raúl Richter (28) gefunden. Und wer weiß, vielleicht hat ihre Schwester ja ähnlich viel Glück, sollte sie in die Hauptstadt ziehen.

Valentina Pahde und Cheyenne Pahde
Instagram/valentinapahde
Valentina Pahde und Cheyenne Pahde