Schauspieler Charlie Sheen (50) gestand heute: "Ich habe HIV!" Diesen Schachzug fanden einige Menschen in seinem Umfeld nicht sonderlich klug. Vor allem seine Manager und seine Anwälte legten ihm nahe diesen Schritt nicht zu machen.

Charlie Sheen
WENN.com
Charlie Sheen

Einige Quellen, die ebenfalls in die HIV-Erkrankung eingeweiht waren, verrieten gegenüber TMZ, dass der ehemalige Two and a half Men-Schauspieler sehr offen gegenüber seinem Management mit der Krankheit umgegangen ist. So war dieses im Bilde, dass Charlie in den letzten vier Jahren Sex mit einer Vielzahl verschiedener Frauen hatte. Genau das ist seinen Managern nun ein Dorn im Auge, denn sie erwarten eine Flutwelle von Klagen wegen eines möglichen HIV-Infekts der betroffenen Damen.

Charlie Sheen
Bello / Splash News
Charlie Sheen

Charlies Berater versuchten ihm deutlich zu machen, dass sich die Frauen, mit denen er sexuellen Kontakt hatte - selbst wenn sie nicht mit dem Virus infiziert worden sind -, bei einer Klage auf emotionale Belastung berufen können.

Charlie Sheen
WENN.com
Charlie Sheen

Wie der Schauspieler bekannt gab, hatte er schon einige Millionen bezahlt, um die Krankheit zu vertuschen. Seine Anwälte erklärten ihm, dass das aber nur ein geringer Teil der Kosten sein wird, wenn man diese mit den Summen vergleicht, die nach seiner Enthüllung auf ihn zukommen werden.