Es ist der Überraschungserfolg in der deutschen TV-Landschaft: "Club der roten Bänder". Im Fokus stehen sechs schwer kranke Kinder, die gemeinsam gegen den Tod kämpfen. Unter ihnen befindet sich Emma Wolfshagen, die von der 19-jährigen Luise Befort dargestellt wird. Die Schauspielerin musste sich jetzt wegen dieser Rolle auch privat zu ihrem Gewicht rechtfertigen.

VOX/Martin Rottenkolber

Im Netz musste Luise nämlich einen kleinen Shitstorm über sich ergehen lassen: "Schnappschüsse aus der Drehzeit wurden kommentiert, auf denen ich besonders dünn aussehe. Da hieß es: 'Na die ist doch bestimmt wirklich magersüchtig'", erzählte sie in einem Interview mit der Bild. Das konnte sie zwar noch einigermaßen gut wegstecken, doch richtig schlimm findet sie "die Mädchen, die unter die Fotos schreiben, dass sie jetzt auch so dünn werden wollen wie ich. Das ist nicht schön." Für ihre Rolle hat sie sich intensiv mit den Themen "Magersucht" und "Essstörung" auseinandergesetzt und möchte deswegen diesen Fans eines mit auf den Weg geben: "Bitte, nicht abnehmen, bleibt so, wie ihr seid. Ich bin gesund und für mich war es nur eine Rolle!" Die 19-Jährige leidet also privat nicht an einer Essstörung und fühlt sich sehr wohl in ihrem Körper.

Luise Befort
VOX/Martin Rottenkolber
Luise Befort

Die "Emma"-Darstellerin kann sich aber auch über viel positives Feedback freuen. Unter anderem schreiben ihr Mädchen, die selbst an Magersucht leiden, denn diese "können sich in Emma wiedererkennen!"

Luise Befort und Damian Hardung
VOX/Martin Rottenkolber
Luise Befort und Damian Hardung