Deutschland sucht den Superstar geht im Januar in die 13. Runde. Die neue Staffel verspricht ziemlich facettenreich zu werden. Denn diesmal läuft alles unter dem Motto "No limits". Und wie die aktuelle DSDS-Jury verrät, ist wirklich jede Musikrichtung bei den Castings vertreten.

H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle
RTL / Stefan Gregorowius
H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle

"Das Motto 'No limits' ist voll aufgegangen! Wir haben Opern-, Schlager-, Popsänger, Rapper. Ich denke, dass es mega unterhaltsam wird", sagt Juror-Oldie Dieter Bohlen (61) gegenüber RTL. Wenn man an die vergangenen Jahre bei DSDS zurückdenkt, überwog durchweg der poppige Part des Musikbusiness. Aber wie Neuzugang Vanessa Mai bestätigt: "Wir haben querbeet alles dabei."

H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle
RTL / Stefan Gregorowius
H.P. Baxxter, Dieter Bohlen, Vanessa Mai und Michelle

Die neue Jury rund um Poptitan Dieter, Vanessa, Michelle (43) und H.P. Baxxter (49) ist dieses Mal nach Jamaika gereist, um die besten 32 Kandidaten zu coachen. Aus ihnen werden die Top 10 gebildet. "Es wird echt witzig, es wird emotional, es wird spannend und es wird ein bisschen anders", verspricht die Wolkenfrei-Sängerin.

Schlagersängerin Vanessa Mai
RTL / Stefan Gregorowius
Schlagersängerin Vanessa Mai

Ab dem 2. Januar 2016 dürfen sich die DSDS-Fans auf den Staffelbeginn freuen.