"I Will Always Love You" - diesen Song verbindet man sofort mit der verstorbenen Sängerin Whitney Houston (✝48) und dem Kultfilm "Bodyguard", für den es das Titellied war. Durch das Kino-Highlight wurde die hübsche Frau 1992 zum Weltstar. Jetzt verriet Drehbuchautor Lawrence Kasdan, dass Whitney aber nicht die erste Wahl für die Hauptrolle in "Bodyguard" war.

Das Musical zum Liebesfilm feierte nun seine Premiere in Köln. Hier lüftete der Autor ein lang gehütetes Geheimnis. Denn ursprünglich sollte die Besetzung für "Bodyguard" ganz anders aussehen. "67-mal scheiterte ich mit dem Drehbuch, 1976 konnte ich es endlich verkaufen. Am schwierigsten war die Suche der beiden Hauptdarsteller", verriet er gegenüber Bild am Sonntag. Die Wunschwahl waren zunächst Barbra Streisand (73) und Steve McQueen - beide lehnten ab. Schließlich stellte er eine Anfrage an Diana Ross (71) und Ryan O'Neal. Allerdings waren sie kurz vorher noch ein Paar. "Als sie sich trennten, schmissen sie auch bei unserem Film hin."

Die männliche Hauptrolle bekam Kevin Costner (60). Er sagte bereits 1985, dass er bei "Bodyguard" mitspielen möchte. Zuvor wurde Madonna (57) für den weiblichen Part getestet: "Doch die zwei stritten nur. Dann kam Whitney Houston. Sie war ein Glücksfall."

Für die Fans des romantischen Films ist es wohl schwer sich auch nur ein anderes Paar als Whitney und Kevin in den Rollen vorzustellen. Somit hat Lawrence Kasdan letztendlich die perfekte Besetzung für "Bodyguard" gefunden.

Whitney Houston im Jahr 1988BERTRAND GUAY/AFP/GettyImages
Whitney Houston im Jahr 1988
Whitney Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina im Jahr 1998Lucy Nicholson / Getty Images
Whitney Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina im Jahr 1998
Whitney Houston bei einem Auftritt im Jahr 2004Kevin Winter/Getty Images
Whitney Houston bei einem Auftritt im Jahr 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de