Die Moderatorin Annica Hansen (33) ist bereits seit 2011 jährlich beim großen TV Total Turmspringen als Promi, der sich durch die Lüfte dreht dabei. Jedes Jahr auf's Neue hatte sie bewiesen, dass ihr dieser Sport nicht so richtig liegt. Besonders im letzten Jahr machte sie mit einem besonders verdrehten und versemmelten Sprung auf sich aufmerksam. Das Skurrile: Heute patzte sie wieder und es sah genau so aus, wie beim letzten Mal!

Annica Hansen
Joerg Koch/ Getty Images
Annica Hansen

"Gelohnt hat es sich für uns, aber nicht für sie" meint der Kommentator, direkt nach dem Versuch der Blondine, wenigstens bei der letzten Ausgabe des Springwettbewerbs eine gute Figur zu machen. Das ging völlig nach hinten los. Der eingeprobte Sprung sieht aus wie ein "Hähnchen" meint er weiter. Die enttäuschte Kandidatin kann aber über sich selbst lachen und kommt schon mit einem breiten Grinsen aus dem Wasser.

Annica Hansen
Joerg Koch/ Getty Images
Annica Hansen

"Ich beende hiermit offiziell meine Turmspring-Karriere mit dem Seestern", erklärt sie, als sie umgehend nach der Vorstellung interviewt wird. Doch die seit diesem Jahr Verlobte ist trotzdem auch etwas stolz auf sich selbst: "Das muss man erst mal hinkriegen, einen Sprung zweimal genau gleich schei*** zu machen", scherzt sie. Auch bei Facebook meldete sie sich gleich nach ihrem Ausscheiden zu Wort: "Der Seestern ist zurück. Danke für eure super Unterstützung! Ich hatte auf jeden Fall mega viel Spaß!"

Annica Hansen
WENN
Annica Hansen