Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist jedes Jahr ein echtes Highlight. Die diesjährigen Ehrengäste konnten sich auch durchaus sehen lassen. Neben dem royalen Glamour von Königin Silvia von Schweden (71), glänzte der britische Charme von dem Singer-Songwriter Marlon Roudette. Dieser lieferte auch die Story des Abends.

Marlon Roudette
IPA/WENN.com
Marlon Roudette

Im Interview mit Promiflash verriet der smarte Sänger am roten Teppich von einem dunklen Abschnitt aus seiner Vergangenheit: "Vor meiner Solokarriere war meine Musikkarriere am Ende, ich war pleite und stand kurz davor, mein Haus zu verlieren." Doch von Null auf Hundert ist er durch die Veröffentlichung seines ersten Soloalbums und der zugehörigen Single "New Age" wieder aufgestiegen: "Dann hatte ich einen riesigen Hit hier in Deutschland." Damit begann eine Erfolgsgeschichte, bei der immer noch kein Ende in Sicht ist. Seit seinem Durchbruch schlägt Marlons Herz also schwarz-rot-gold: "Deutschland ist sehr wichtig für mich und meine Geschichte."

Marlon Roudette
Thomas Faehnrich/WENN.com
Marlon Roudette

Da freut es ihn sicher umso mehr, dass er auf deutschen Veranstaltungen hin und wieder als Ehrengast eingeladen wird. Neben den beiden Ehrengästen sah man auch nationale Promis wie Iris Berben (65) und Sven Hannawald (41).

Königin Silvia von Schweden
Getty Images
Königin Silvia von Schweden

Am Ende des Artikels könnt ihr euch das zugehörige Interview mit dem "Anti Hero"-Interpreten ansehen.

Sven Hannawald
Franco Gulotta/WENN.com
Sven Hannawald