Ende November soll der "Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen" jährlich darauf aufmerksam machen, dass weltweit viele Frauen in ihren eigenen vier Wänden verprügelt werden. Der Künstler und Aktivist Alexsandro Palombo nimmt diese Tatsache zum Anlass, um mithilfe von weiblichen Hollywood-Stars eine aufrüttelnde Fotoserie zu kreieren.

Madonna
Facebook / Alexsandro Palombo
Madonna

Die bestürzenden Bilder veröffentlicht der Fotograf auf seiner Facebook-Seite und macht sie so für jeden öffentlich. Promidamen wie Madonna (57), Miley Cyrus (23) oder Kendall Jenner (20) stellen sich für das Shooting zur Verfügung und lassen sich mit einem schockierenden Make-up für das Projekt "No Women is Immune from Domestic Abuse" ("Keine Frau ist immun gegen häusliche Gewalt") ablichten. "Mit den Fotos möchte ich alle Opfer dazu auffordern, ihr Schweigen zu brechen und gleichzeitig das Bewusstsein erhöhen, dass alle von häuslicher Gewalt betroffen sein können. Sogar wenn du in einer Märchenwelt lebst, so wie die Prominenten", erklärt der Künstler in der Daily Mail seinen Gedanken hinter der Kampagne.

Kendall Jenner
Facebook / Alexsandro Palombo
Kendall Jenner

Kim Kardashian (35) liegt dieses Thema dabei ganz besonders am Herzen: 2010 wurde sie von ihrem damaligen Ehemann Damon Thomas (44) verprügelt. Der Musikproduzent schlug sie während ihrer Ehe mehrmals und wollte ständig über Kims Aufenthaltsort in Kenntnis gesetzt werden. Und auch in dem Freundeskreis des Reality-TV-Stars gibt es ein Prügel-Opfer: Kims beste Freundin Brittny Gastineau (33) wurde letztes Jahr von ihrem Freund geschlagen.

Miley Cyrus
Facebook / Alexsandro Palombo
Miley Cyrus