Seit drei Wochen fragt sich der geübte Wer wird Millionär-Zuschauer, ob es womöglich noch in diesem Jahr einen Kandidaten geben wird, der den Hauptgewinn der Show abräumt. Die Chancen stehen ziemlich gut, denn Leon Windscheid arbeitete sich in den vergangenen zwei Folgen bis zur letzten Runde vor. Doch bevor Günther Jauch (59) ihm die alles entscheidende Frage stellen konnte, ertönte der Gong: Die Sendung war vorbei.

RTL/Sandra Dittmer

Heute Abend wird sich nun endlich klären, ob mit Leon ein weiterer Kandidat die Million bei der RTL-Quizshow einkassiert. Dabei ist er ganz auf sein eigenes Wissen angewiesen, denn seine Joker hat der Kandidat bereits verbraucht. Der Münsteraner wäre der 14. Kandidat, der die Millionenfrage korrekt beantwortet. Der 26-Jährige ist Psychologe und promoviert derzeit im Fach BWL. In seiner Freizeit ist das Energiebündel zudem als Partyveranstalter tätig.

Leon Windscheid
RTL / Frank Hempel
Leon Windscheid

Noch nie musste ein Kandidat so lange darauf warten, dass ihm die Millionenfrage gestellt wird. Aufgrund zahlreicher "Wer wird Millionär"-Specials liegen drei Wochen zwischen der vergangenen Ausgabe, in der Leon sich bis zur 15. Frage vorkämpfte. Mit seiner humorvollen Art eroberte er nicht nur das Herz von Quizmaster Günther Jauch, sondern konnte auch die Zuschauer begeistern. Auf jeden Fall wird das Publikum heute kräftig vor dem Bildschirm mit dem 26-Jährigen mitfiebern.

Günther Jauch
RTL / Stefan Gregorowius
Günther Jauch