Die YouTube-Stars erobern nicht mehr nur die Internetlandschaft, sie sind aus dem heutigen Tagesgeschehen nicht mehr wegzudenken. Im Dezember stellt Promiflash die wichtigsten YouTuber in einem Adventskalender vor.
Heute Türchen 10: ApeCrime

ApeCrime
Patrick Hoffmann / WENN.com
ApeCrime

Sie sind wild, sie sind chaotisch und sie sind verboten lustig: Das Comedy-Trio aus Köln weiß zu begeistern. Eigentlich begannen sie einst aus Langeweile, Videos zu produzieren, doch mit der Zeit stiegen die Followerzahlen. Heute sind es mehr als 2,5 Millionen - zurecht!

ApeCrime
Patrick Hoffmann / WENN.com
ApeCrime

ApeCrime in den Medien:
Ihre Fans rasten aus, junge Mädchen verfallen in Kreischen - wo die drei Jungs von ApeCrime auftauchen, ist Ausnahmezustand angesagt. Cengiz, André und Jan sind die wohl gehypteste Dreierbande ihrer Art. Die Fans lieben vor allem ihr direktes Auftreten sowie ihren schwarzen Humor. Neben ihrer Netz-Aktivitäten sorgt vor allem das Liebesleben der Jungs regelmäßig für wilde Spekulationen. Ihr zweites Standbein neben YouTube: Die Musik! Ihr deutschsprachiges Album "Affenbande" hielt sich im Veröffentlichungsjahr 2014 für sechs Wochen auf Platz 3 der deutschen Album-Charts, in Österreich für sieben Wochen auf Platz 2. Mit drei ihrer vier Single-Auskopplungen schafften sie es in Deutschland sogar unter die Top 50. "Formate wie Sitcoms und Sketche sind sterblich. Musik trägt sich für immer. Deswegen ist es wichtig, Musik in den Videos zu haben", erklärte André einst der Rhein Zeitung. 2013 und 2014 wurden die Wahl-Kölner für den größten Radiopreis, die Einslive Krone, nominiert, 2014 sahnten sie den begehrten Preis ab.

ApeCrime bei der "Spectre"-Premiere
Patrick Hoffmann / WENN.com
ApeCrime bei der "Spectre"-Premiere

Das passiert auf ApeCrimes Kanal:
Was einst mit Marvel-Videos begann, hat sich mit der Zeit zu einem riesigen Imperium entwickelt. Ob humoristische Kurz-Clips, Sketche oder Musikvideos - die Mischung mehrerer Sparten scheint gut anzukommen. Die drei Freunde nehmen sich selbst nicht so ernst, sorgen mit gegenseitigen Pranks für Lacher. "Es gibt gar kein richtiges Programm für Jugendliche, deshalb gucken die ganzen Kids Internet", weiß André vor einiger Zeit gegenüber der BILD das Phänomen YouTube zu erklären. Er und seine zwei Kollegen sind Stars zum Anfassen, dank ihrer Natürlichkeit und Lockerheit werden sie eins mit ihrer Community. Vielleicht ist genau das ihr Erfolgsrezept.

Hier noch einmal alle wichtigen Infos über ApeCrime im Überblick:

Name: Cengiz Dogrul (25), André Schiebler (24), Jan-Christoph Meyer (25)
Abonnenten: 2,9 Millionen
Aktiv seit: 16. Februar 2011
Kanalinfos: Sketche, Pranks, Musikvideos
Weitere Kanäle: ApeCrime TV, Cheng Loew
Besonderheit: eigenes Album, eigene Modekollektion, eigenes Maskottchen "Apic"