Große Sorge um Christopher Schwab: Der Ex-DSDS-Kandidat wollte sich eigentlich nur mit zwei seiner Freunde im gemeinsamen Partykeller in Mettmann einen schönen Abend machen. Am Ende landete er mit Verbrennungen im Krankenhaus. Doch was war passiert?

RTL / Stefan Gregorowius

Christopher, der in der 8. Staffel der Show von Dieter Bohlen (61) unter die Top 15 kam, wollte laut Bild einen Tischkamin anzünden - und goss hierzu Ethanol nach. Eine im wahrsten Sinne des Wortes brandgefährliche Angelegenheit: Eine Stichflamme überrascht die drei Freunde, plötzlich steht Christopher in Flammen, ebenso wie seine zwei Kumpels. Während der Ex-DSDS-Kandidat und ein französischer Austauschstudent noch mit den Flammen kämpfen, kann sich der dritte selbst löschen und seinen Freunden helfen. Ihm ist es auch zu verdanken, dass Christopher nicht noch Schlimmeres zugestoßen ist: Laut der Zeitung erlitt der Sänger Verbrennungen an seinen Händen. Der Austauschschüler liegt jedoch mit lebensgefährlichen Verbrennungen auf der Intensivstation.

RTL / Stefan Menne

Ein Statement von Christopher Schwab zum Unfall steht noch aus.

Dieter Bohlen
Getty Images
Dieter Bohlen