Es war kein gutes Jahr für Sabia Boulahrouz (37): Erst die Trennung von Rafael van der Vaart (32), vor wenigen Tagen dann der tragische Verlust des gemeinsamen Kindes im 6. Schwangerschaftsmonat und dann noch die andauernden Fake-Schangerschaftsvorwürfe. Ihr scheint es erstmal zu reichen. Zu Weihnachten flüchtet sie jetzt nach Amsterdam - zum Ex.

Wie ein niederländisches Magazin nun berichtet, soll ihr Ex-Mann Khalid Boulahrouz (33) eine große Wohnung für sie und die gemeinsamen Kinder in Amsterdam gemietet haben, sodass sie Weihnachten zusammen sein können. Der Profi-Fußballer will wieder mehr Zeit mit seinen Kids Amaya und Daamin verbringen, sie am Fest der Liebe um sich haben. "Ich will mehr bei ihnen sein, als es der Umstände wegen in der Vergangenheit möglich war", wird er von Privé zitiert. "Ich sah sie weniger, als mir lieb war."

Jetzt bekommt Khalid zu Weihnachten die Möglichkeit dazu. Und Sabia? Sie kann endlich zur Ruhe kommen und dem ganzen Trubel um ihre Person entfliehen. Sicher eine willkommene Abwechslung, da ihr Ex wohl am besten nachvollziehen kann, was sie gerade durchmacht. Die beiden verloren 2008 eine Tochter, Anissa, die drei Monate zu früh geboren wurde und nur einen Tag nach ihrer Geburt verstarb. Vielleicht findet Sabia nun bei Khalid den Trost, den sie gerade so dringend braucht.

Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz im Jahr 2013VI Images via Getty Images
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz im Jahr 2013
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015Getty Images
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart im März 2015
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz bei einer Filmpremiere in Hamburg 2013Joern Pollex / Getty Images
Sylvie Meis und Sabia Boulahrouz bei einer Filmpremiere in Hamburg 2013


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de