Anfang des Jahres gab es bereits die Nachricht, dass Chris Martin (38) in Los Angeles einen Fotografen umgefahren haben soll. Jetzt wird es in diesem Fall wohl Konsequenzen für den Coldplay-Frontmann geben: Der Paparzzo verklagt den Sänger!

Der Fotograf Richard Terry hatte sich vor einem berühmten Promi-Restaurant in Santa Monica bereit gemacht. Er wusste: Chris Martin ist dort drin und kommt irgendwann auch raus. Eigentlich wollte er nur ein paar Bilder von dem Briten schießen, doch angeblich habe dem das nicht gefallen. Terry beklagt, dass Martin ihn beim Verlassen des Areals mit seinem schwarzen Jeep angefahren habe, berichtet TMZ.

Die Anwälte des Paparazzos ließen verlauten: Der Sänger habe "eine aussagekräftige Vorgeschichte von wiederholter und regelmäßiger Gewalt gegen Entertainment-Nachrichten-Reporter". Außerdem soll der Fotograf sauer darüber sein, dass der 38-Jährige ihn dort liegen gelassen und sich nicht um ihn gekümmert habe. Nun verklagt er den "A Sky Full of Stars"-Interpreten.

Ob er aber letztendlich verurteilt wird, bleibt abzuwarten.

Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Christopher Polk / Getty Images
Jay-Z, Blue Ivy und Beyoncé bei den Grammy Awards 2018
Berryman, Will Champion, Chris Martin und Jonny Buckland von Coldplay
Kevin Winter/Getty Images
Berryman, Will Champion, Chris Martin und Jonny Buckland von Coldplay
Bruce Jenner mit Kris, Kim, Khloe, Kourtney und Robert Kardashian
Getty Images
Bruce Jenner mit Kris, Kim, Khloe, Kourtney und Robert Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de