Einst war er das große Sorgenkind Hollywoods:
Robert Downey Jr. (50) machte in den Neunzigern weniger mit seinen Rollen als mit seinen Drogeneskapaden von sich reden. Dies führte sogar so weit, dass der Schauspieler 1999 für knapp ein Jahr ins Gefängnis musste. Doch diese Zeiten sind lange vorbei: Längst ist Robert dank Iron Man der bestbezahlte Hollywood-Star und gefragt wie nie. Nun wurde der Darsteller auch ganz offiziell noch einmal für seine Taten begnadigt.

Robert Downey Junior
Scope Features / BullsPress
Robert Downey Junior

Es ist eine jährliche Weihnachtstradition, dass der Gouverneur von Kalifornien verurteilten Straftätern eine zweite Chance erteilt, indem er ihre Strafen erlässt. Insgesamt 90 Menschen wurden so von Gouverneur Jerry Brown in diesem Jahr begnadigt - unter ihnen auch Robert Downey Jr. als prominentestem Beispiel, wie Variety berichtet. Der Schauspieler habe "der Gesellschaft seine Schulden zurückgezahlt", so die Begründung für das Pardon, das eher eine moralische Wirkung hat. Denn das Vorstrafenregister bleibt dadurch unberührt. Dennoch mag die Begnadigung eine späte Genugtuung für den Schauspieler sein: Mit seiner schweren Vergangenheit hat Robert Downey Jr. ein für alle Mal abgeschlossen.

Robert Downey Junior
WENN
Robert Downey Junior
Robert Downey Junior
Theo Wargo/NBC Getty Images Entertainment
Robert Downey Junior