Miley Cyrus (23) macht keine halben Sachen. Wenn sie etwas will, setzt sie offenbar alles daran, es zu bekommen - und stellt sogar ihren Job hinten an. Eigentlich sollte Miley Cyrus auf einer Party in L.A. zu Ehren von Songwriterin Linda Perry (50) auftreten, sagte diesen Gig jedoch ab. Stattdessen verlängerte Miley ihren Australienaufenthalt, um in Liam Hemsworth' (25) Nähe zu sein und die Mission Liebes-Comeback voranzutreiben.

Linda Perry
FayesVision/WENN.com
Linda Perry

Wie E! News berichtet, hätte die 23-Jährige auf der Veranstaltung ihren, aus Perrys Feder stammenden und für den Film "Freeheld" aufgenommenen, Song "Hands of Love" performen sollen. Doch Linda Perry musste den Zuschauern vor Ort verkünden, dass Miley Cyrus nicht auftreten werde. Die Show wurde stattdessen mithilfe von Courtney Love (51), die aus dem Publikum von ihrer Tochter Frances Bean (23) angefeuert wurde, Juliette Lewis (42) und Christina Aguilera (35) auf die Beine gestellt.

Miley Cyrus
London Entertainment/Splash News
Miley Cyrus

Auch ohne Miley wurde die Party mit applaudierenden Star-Gästen wie Tobey Maguire (40), Jodie Foster (53), Jessica Simpson (35), Eric Johnson (36), Ashlee Simpson (31) und Evan Ross (27) ein voller Erfolg. Die wieder bis über beide Ohren verknallte Miley Cyrus wurde also gut vertreten, während sie selbst ihren Gefühlen folgte und vollen Einsatz zeigte, um ihrer Ex-Beziehung zu einer zweiten Chance zu verhelfen.

Miley Cyrus und Liam Hemsworth
WENN
Miley Cyrus und Liam Hemsworth

Na, hoffentlich sind ihre Mühen auch wirklich von Erfolg gekrönt - die Öffentlichkeit wartet jedenfalls schon gespannt auf die offizielle Bestätigung der Liebes-Reunion zwischen Miley und Liam!