Hände und Füße in den Zement drücken und ein kleines Autogramm hinterlassen: Diese Ehre kam jetzt auch Kult-Regisseur Quentin Tarantino (52) zuteil. Denn er durfte sich nach Jahrzehnten in der ersten Regie-Reihe auf dem Hollywood-Boulevard verewigen. Aber der Regisseur wäre nicht er selbst, wenn er sich zu diesem Anlass nicht etwas Besonderes einfallen lassen würde.

Wie die Bild berichtet, konnte es sich Quentin nicht verkneifen, Abdrücke mit einer gewissen Extrabotschaft zu hinterlassen. Für das große Ereignis am Hollywood-Boulevard wählte der 52-Jährige daher Nachbildungen der berühmten "Kill Bill"-Sneakers, die auch Hauptdarstellerin Uma Thurman (45) im Film trug. Nichts Ungewöhnliches mag man meinen: Aber die Sohlen der Schuhe zieren die provokanten Worte "Fuck u", was ins Deutsche übersetzt "Fickt euch" heißt.

Interessante Message, die seine Fans mit Sicherheit amüsiert. Allerdings sieht Hollywood das wohl etwas anders: Denn wie in den US-Medien spekuliert wird, könnte Quentins kleine Botschaft vielleicht noch nachträglich zensiert werden. Dabei sind die Worte nur spiegelverkehrt zu lesen.

Quentin TarantinoGetty Images/ Mark Davis
Quentin Tarantino
Quentin TarantinoGetty Images/ Mark Davis
Quentin Tarantino
Quentin TarantinoGetty Images/ Mark Davis
Quentin Tarantino


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de