Der überraschende Tod von Alan Rickman (✝69) stürzt nicht nur seine Fans, sondern auch zahlreiche Schauspielkollegen in tiefe Trauer. So bringen vor allem viele Harry Potter-Stars ihre Bestürzung in den sozialen Netzwerken zum Ausdruck und gedenken so ihrem lieb gewonnenen Co-Star. So erinnert auch Emma Watson (25) sich an ihren langjährigen Weggefährten.

Alan Rickman und Emma Watson
Getty Images North America
Alan Rickman und Emma Watson

"Es macht mich sehr traurig, was ich heute über Alan hören musste. Ich fühle mich so geehrt, dass ich mit so einem besonderen Menschen und Schauspieler arbeiten und Zeit verbringen durfte. Ich werde unsere Unterhaltungen wirklich vermissen. Ruhe in Frieden, Alan. Wir lieben dich", bringt Emma ihre Trauer auf Facebook zum Ausdruck. Der Schauspieler hat den Karriereanfang der 25-Jährigen besonders stark mitgeprägt, denn für die überaus erfolgreichen "Harry Potter"-Filme standen die beiden als Professor Snape und Hermine Granger zehn Jahre gemeinsam vor der Kamera.

Emma Watson
Jackie Brown / Splash News
Emma Watson

Auch auf ihrer Twitter-Seite gedenkt Emma ihrem geschätzten Kollegen und postet ein mutiges Statement des Schauspielers. "Es ist nichts falsch daran als Mann ein Feminist zu sein. Ich denke, es ist für beide Geschlechter ein eindeutiger Vorteil." Die Aktrice engagiert sich seit mehreren Jahren für die Rechte der Frau und wurde dabei von ihrem Filmpartner unterstützt.

Alan Rickman
Joe/WENN.com
Alan Rickman

Mehr zum Tod des Schauspielers erfahrt ihr im unten stehenden Promiflash-Clip.