Die Aufregung bei den One Direction-Fans ist groß, denn ihr Idol Louis Tomlinson (24) ist am Donnerstagabend tatsächlich Vater eines Jungen geworden! Das verkündeten sowohl die Uroma als auch die Mutter des Babys, Briana Jungwirth, jeweils auf ihren Twitter-Seiten. Und wie verhielt sich Louis? Er erwies sich als vorbildlicher Vater und war natürlich bei der Geburt in L.A. dabei.

Briana Jungwirth
Instagram / Briana Jungwirth
Briana Jungwirth

Zwar befand er sich offenbar nicht in Los Angeles, als es los ging, ließ laut TMZ jedoch alles stehen und liegen und schaffte es noch rechtzeitig ins Krankenhaus, um Briana und dem Kleinen beizustehen. Natürlich bleibt er auch nach der gut verlaufenen Geburt jetzt erst einmal in der Nähe seines Kindes und dessen Mutter. So wurde Louis am Freitag dann natürlich von Paparazzi belagert, als er in Beverly Hills unterwegs war.

Louis Tomlinson
Lia Toby/WENN.com
Louis Tomlinson

Der frischgebackene Papa begab sich zusammen mit einem Kumpel in einen Sonnenbrillenladen - vielleicht wollte er eine süße Minibrille für sein Söhnchen besorgen? - und ließ sich dabei von den neugierigen Reportern nicht aus der Ruhe bringen. Aber zugleich ließ er sich auch keine Details entlocken.

Louis Tomlinson
PNP/WENN.com
Louis Tomlinson

So antwortete er weder auf die Frage, was sein Vaterdasein für 1D bedeute, oder wie er sich als Papa fühle, noch darauf, wie sein Baby heiße. Louis Tomlinson möchte das Babyglück verständlicherweise erst einmal ganz privat genießen.