In New York ist Schneesturm-Zeit angesagt. "Snowzilla" wie der Sturm dort genannt wird, hat das öffentliche Leben weitestgehend lahmgelegt. Doch natürlich können sich die Menschen nicht für immer in ihre Häuser zurückziehen, sondern müssen den Schneemassen trotzen. Und auch die Stars zieht es bei Eiseskälte durchaus vor die Tür - wobei sie mal mehr mal weniger kreativ mit den Wetterbedingungen umgehen.

Naomi Watts
Instagram / Naomi Watts
Naomi Watts

Am seltsamsten ist wohl Mickey Rourkes (63) Winterstrategie. Tapfer stapft er durch das Schneetreiben, hätte es dabei aber durchaus wärmer haben können. Zwar trug der Schauspieler einen Pelzmantel, unter der offenen Jacke blitzte aber ansonsten nur seine Unterhose hervor. Ging Mickey so etwa einfach nur schnell die Zeitung holen? Naomi Watts (47) zeigte mit einem Grimassenfoto auf Instagram, dass sie mit dem kalten Chaos so gar nicht einverstanden ist und den Sommer herbeisehnt. Drew Barrymore (40) packt sich einfach gekonnt dick ein.

Lea Michele
Instagram / Lea Michele
Lea Michele

Da es auch Lea Michele (29) zu kalt zu sein scheint, bleibt sie lieber zu Hause und gönnt sich einen "Snow Day" - also einen freien Tag im Warmen. Es gibt aber auch ein paar Promis, die dem Blizzard Gutes abgewinnen können. Kate Hudson (36) campierte fröhlich mit einer Freundin draußen im Schnee, während Jennifer Hudson (34) sich ebenfalls als Winter-Fan outete. Steven Tyler (67) machte in der Eiseskälte sogar ein Interview und Sarah Jessica Parker (50) bewundert das "Winter Wonder Land" in ihrem verschneiten Garten.

Kate Hudson
Instagram / Kate Hudson
Kate Hudson
Jennifer Hudson
Instagram / Jennifer Hudson
Jennifer Hudson
Steven Tyler
Instagram / Steven Tyler
Steven Tyler
Drew Barrymore
Instagram / Drew Barrymore
Drew Barrymore
Instagram / Sarah Jessica Parker