Noch vor Kurzem wurde Regisseur Quentin Tarantino (52) auf dem Hollywood-Boulevard geehrt, nun verschlug es ihn in die deutsche Hauptstadt. Hier ging es auf Promo-Tour für seinen neuen Film "The Hateful Eight". Auch in Berlin war Quentin nicht vor dem Hype um seine Person sicher.

Im Interview mit Promiflash plauderte der Kultregisseur darüber, wie er den Tumult um sich empfindet. Tatsächlich flippen seine Fans jedes Mal total aus, wenn sie ihn nur von Weitem sehen. Wenn es um Körperkontakt mit ihrem Lieblingsregisseur geht, muss Quentin sich fast in Acht nehmen. Da könnte man natürlich glauben, dass ihm diese Aufmerksamkeit manchmal etwas unangenehm sein könnte: "Nein, sie sind so süß. Die Tatsache, dass sie sich hier aufgestellt haben und seit den frühen Morgenstunden warten, nur um mich zu treffen, das ist wirklich wundervoll."

Diese Aussage dürfte so manches Fan-Herz höher schlagen lassen. "The Hateful Eight" ist ab dem 28. Januar in den deutschen Kinos zu sehen. Wenn ihr auch ein Quentin Tarantino-Fan seid, dann schaut euch doch den Clip am Ende des Artikels an.

Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino auf den Filmfestspielen in Cannes
Getty Images
Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und Quentin Tarantino auf den Filmfestspielen in Cannes
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London im März 2019
Getty Images
Prinz Harry und Herzogin Meghan in London im März 2019
Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004
Getty Images
Quentin Tarantino und Uma Thurman im Mai 2004


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de