In der ersten Folge der aktuellen Bachelor-Staffel erhielt der Zuschauer nicht nur einen intimen Einblick in das Leben von Leonard Freier, sondern konnte sich auch von den Kandidatinnen ein genaueres Bild machen. Single Anni wurde dabei vor allem als Beauty-Expertin vorgestellt, die eine stolze Sammlung von 1300 Nagellackfarben besitzt. Daraufhin erntete die 24-Jährige nun einen heftigen Shitstorm, gegen den sie sich jedoch souverän zur Wehr setzt.

RTL / Gerard Santiago

"Ich bin ziemlich erstaunt, dass man sich scheinbar nicht über die kleinen Dinge im Leben, wie eine zu den Schuhen passende Nagellackfarbe freuen dürfen soll. Warum soll eine solche Einstellung im Widerspruch zur Intelligenz stehen", wundert sich Anni nach der ersten Bachelor-Folge auf ihrem Facebook-Profil. Die Rechtspflegerin musste anlässlich ihrer Vorliebe für Beauty-Produkte harsche Kritik einstecken und ist mit dieser Rolle ganz und gar nicht einverstanden. "Meine Diplomklausuren habe ich schließlich auch mit lackierten Nägeln geschrieben", kontert sie mit großem Selbstbewusstsein.

Anni Burth
RTL / Stefan Gregorowius
Anni Burth

Bei Leonard kam das gepflegte Äußere auf jeden Fall super an: Denn schon als Anni aus dem Auto stieg, zeigte sich der 30-Jährige zutiefst beeindruckt. So konnte sich die Wahl-Freiburgerin über eine Rose des begehrten Junggesellen freuen. In den nächsten Wochen wird sich zeigen, ob sie den Unternehmensberater mit ihren lackierten Nägeln um den Finger wickeln kann.

Leonard Freier
RTL/Stefan Gregorowius
Leonard Freier

Alle Infos zu 'Der Bachelor' im Special bei RTL.de.