Nachdem die Dschungelcamp-Kandidaten angesichts ihrer recht kargen Ernährung in den letzten zwei Wochen erheblich abgenommen haben und ziemlich ausgemergelt daher kamen, warfen sie sich für die Reunion-Show ordentlich in Schale. Doch Thorsten Legat (47) hatte es wohl etwas zu gut gemeint bei der Garderoben-Wahl: Denn es machte ganz den Anschein, als habe der Dschungel-Hulk gleich zwei Outfits getragen.

RTL / Stefan Menne

Zu Beginn der Reunion-Show nahm Thorsten gemeinsam mit seinen Mitcampern auf den Bänken im Studio Platz und trug ein plakatives Armani-T-Shirt. Als der ehemalige Fußballstar wenige Minuten später zum Gespräch mit Sonja Zietlow (47) und Daniel Hartwich (37) geladen wurde, fiel aufmerksamen Zuschauern eine optische Verwandlung auf: Denn ganz plötzlich wurden Thorstens Muskeln von einem schlichten schwarzen Oberteil verhüllt. Hat sich der Sportler im Camp etwa zu einer kleinen Styling-Ikone gemausert? Nein, denn bei genauerem Hinsehen wird deutlich, dass Thorsten dasselbe Shirt trägt, nur links herum. An den Ärmeln sind sogar die Nähte des Kleidungsstücks zu erkennen.

Ricky Harris
RTL / Stefan Menne
Ricky Harris

Offenbar passte es den Produzenten ganz und gar nicht, dass Thorsten in der letzten Sendung Schleichwerbung für die exklusiven Designer-Klamotten von Armani machte. Darauf reagierte der Kasalla-King ganz uneitel und zog das T-Shirt einfach falsch herum an. Und seine hart antrainierten Muskeln konnte er schließlich auch in dem einfarbigen Oberteil hervorragend präsentieren.

RTL / Stefan Menne