Eine lange blonde Mähne, ein süßes Stupsnäschen und volle Lippen: Vivien Konca wurde nicht umsonst zur Miss Germany 2014 gewählt. Während viele von der Schönheit des Models überwältigt sind, hegt die Blondine selbst Zweifel, denn etwas stört sie an ihrer Erscheinung noch: Kleine Pickel-Narben in ihrem Gesicht. Doch damit soll nun Schluss sein! Um die nervigen Makel ein für alle Mal loszuwerden, unterzieht sich Vivien einem sogenannten Vampir-Lifting, wie sie Promiflash exklusiv verriet.

Oliver Sanne und Vivien Konca
Instagram / vivienkonca
Oliver Sanne und Vivien Konca

"Ich habe schon seit meiner Jugend Narben von Pickeln, an denen ich wie wild herumgekratzt habe und seitdem leider die Konsequenzen tragen muss. Ich hab ehrlich gesagt eine ganze Zeit darüber nachdenken müssen, ob ich die Eigenbluttherapie und das Lasern wirklich mache", offenbarte sie offen im Gespräch mit Promiflash. Doch letztlich entschied sie sich für den Eingriff, denn sie möchte ihr Gesicht nicht mehr mit unnötig viel Make-up abdecken müssen. Gestern nahm sich der Arzt Bruce Reith in der Kö-Klinik den Beschwerden von Vivien an und startete die Eigenblut-Prozedur.

Oliver Sanne und Vivien Konca
Instagram / vivienkonca
Oliver Sanne und Vivien Konca

"Mein Blut wurde zentrifugiert und aufgearbeitet, um Wachstumsfaktoren zu entnehmen und dann ging es auch schon los: In eine Pistole gespannt, wurde dann alles punktuell infiziert", erklärte die Freundin von Ex-Bachelor Oliver Sanne (29). Und dieser Vorgang sei genauso schmerzhaft gewesen, wie er sich anhört, betonte Vivien weiter. Doch die junge Beauty hatte tatkräftige Unterstützung an ihrer Seite: "Da lief schon das eine oder andere Tränchen, doch Oli hat mir tapfer das Händchen gehalten!"

Vivien Konca
Facebook/Vivien-Konca-Miss-Germany
Vivien Konca

Nun folgen noch zwei bis drei weitere Sitzungen, bis die Kosmetik-Begeisterte das endgültige Ergebnis zu sehen bekommt. Und dann hofft die Naturschönheit, endlich auf lästige Schminke verzichten zu können.