Es war eigentlich schon zu erwarten: Die heutige Verleihung der BRIT Awards wurde zur spektakulären Adele-Show. Die Sängerin war die strahlende Siegerin des Abends, niemand kann der stimmgewaltigen Britin derzeit das Wasser reichen - niemand? Nicht ganz! Tatsächlich hat es doch eine Band geschafft, sich gegen die "Hello"-Interpretin durchzusetzen.

Adele Adkins
Jon Furniss / Corbis
Adele Adkins

Ganze vier Mal war Adele (27) für die BRIT Awards nominiert, in drei Kategorien sahnte sie ab: "British Female Solo Artist", "MasterCard British Album of the Year" und "British Single". Außerdem erhielt sie eine Sonderauszeichnung, den Preis für weltweiten Erfolg! Doch einmal musste sie sich geschlagen geben. In der Kategorie "British Artist Video of the Year" setzte sich letztlich das Quartett One Direction durch. Adele wird's wohl verkraften. Schließlich durfte heute Abend sonst niemand so viele Awards mit nach Hause nehmen wie sie.

Facebook / One Direction

Seht hier die komplette Liste der Gewinner:

Louis Tomlinson und Liam Payne
Ian Gavan/Getty Images
Louis Tomlinson und Liam Payne

British Female Solo Artist
Adele

British Male Solo Artist
James Bay

British Group
Coldplay

British Breakthrough Act
Catfish & the Bottlemen

British Artist Video of the Year
One Direction - "Drag Me Down"

International Female Solo Artist
Björk

MasterCard British Album of the Year
Adele

International Male Solo Artist
Justin Bieber

British Single
Adele - "Hello"

International Group
Tame Impala

Critics' Choice
Jack Garratt