Die neuesten Paparazzi-Aufnahmen von Kim Kardashian (35) sind herrlich normal: Denn auch die Ehefrau von Rapper Kanye West (38) hat mit den üblichen Problemen nach einer Schwangerschaft zu kämpfen und scheint noch ein paar Kilo zu viel mit sich herumzutragen.

Das erste offizielle Foto von Saint West
kimkardashianwest.com
Das erste offizielle Foto von Saint West

Als Kimmie von den Paparazzi nach einer vierstündigen Färbe-Session beim Luxus-Friseur "Mêche" in Beverly Hills erwischt wurde, zeichneten sich kleine Speckröllchen am Körper der Zweifach-Mama ab. Obwohl Kim ihre überschüssigen Pfunde mit einem komplett schwarzen Outfit zu kaschieren versuchte, wurde eines deutlich: Nach der Geburt von Söhnchen Saint West im Dezember 2015 hat sie immer noch mit ihrem Gewicht zu kämpfen. Und das ist gut so, immerhin macht dieser Realitätsabgleich deutlich, dass selbst Stars mit Millionen auf dem Konto und einem Personal Trainer an der Seite mit ganz normalen Problemen zu kämpfen haben.

Kim Kardashian
srpp/ Splash News
Kim Kardashian

Bis vor Kurzem wurde Kim unterstellt, sich einen After-Baby-Body für umgerechnet rund 90.000 Euro gekauft zu haben! Immerhin haben berühmte Mütter wie Sixpack-Mom Sarah Stage (31) oder Fitness-Freak Sophie Guidolin vorgemacht, dass in Hollywood die Uhren nach einer Schwangerschaft anders ticken. Umso erfrischender sind da die neuesten Aufnahmen von Normalo-Mama Kim Kardashian!

Sophie Guidolin
instagram.com/sophie_guidolin/
Sophie Guidolin