Designerkleidung bei einem großen Discounter? Bisher undenkbar. Doch Jette Joop (48) will ihre Looks jetzt zu erschwinglichen Preisen verkaufen - und hat für den Supermarkt-Riesen "Aldi Süd" jetzt eine ganz eigene Kollektion entworfen.

WENN

Es geht ihr um die "Demokratie guten Designs", wie Jette Joop dem Handelsblatt jetzt verraten hat. Die Tochter von Wolfgang Joop (71) ist seit Jahren mit ihren Schmuck-Kollektionen und mit ihrer Kleidung erfolgreich, jetzt will die gebürtige Braunschweigerin ihre Looks für jedermann bezahlbar machen. Wie angekündigt soll die Aldi-Kollektion ab dem 11. April in den Regalen liegen und ausgefallene Blusen, Lounge-Pants, Jumpsuits und Kleider beinhalten. Zudem gibt es passend zu den Styles auch Accessoires wie Handtaschen und Halstücher. Joop verspricht, dass die Stücke, die zwischen 9,99 Euro und 19,99 Euro kosten sollen, alle von bester Qualität sind. Über ihr Image macht sich die Designerin keine Sorgen - im Gegenteil. "Ich betrachte die Kooperation mit Aldi Süd als eine freche Herausforderung."

Wolfgang Joop und Jette Joop
ActionPress/KRUG,FRANZISKA
Wolfgang Joop und Jette Joop

Die Blondine hat sich zudem ein selbstbewusstes Ziel gesetzt: "Ich hoffe und gehe davon aus, dass die gesamte Ware schnell abverkauft ist." Außerdem stellt sie fest: "Aldi ist kult!" Ob ihre Kollektion das gleiche Prädikat erhält, wird sich dann ab April beim Discounter zeigen.

WENN