In letzter Zeit hatte Jenelle Evans (24) immer wieder mit Schwächeanfällen zu kämpfen, wurde kürzlich sogar in eine Klinik eingewiesen. Dort musste sich die Teen Mom zahlreichen Untersuchungen unterziehen, da auch ein Tumor nicht ausgeschlossen wurde. Nun hat die junge Frau aber endlich Gewissheit, woher ihre mysteriösen Symptome rühren.

Jenelle Evans, Star aus "Teen Mom"
Instagram/j_evans1219
Jenelle Evans, Star aus "Teen Mom"

Der Reality-Star hatte diverse Ärzte aufgesucht, um eine Erklärung für das starke nächtliche Schwitzen, Angstzustände, Hitzewallungen, Schmerzen im Beckenbereich und weitere Symptome zu bekommen. Nirgendwo konnte ihr geholfen werden, deshalb war sie zu Gast in der TV-Show The Doctors - und bekam eine Antwort auf ihre Frage. Jenelle reagiert auf zwei unterschiedliche Substanzen, auf "eine, die dazu gekommen ist, und auf eine, weggenommen wurde", formulieren die Ärzte das Problem der 24-Jährigen.

Jenelle Evans im Krankenhaus nach einem MRT
Instagram/j_evans1219
Jenelle Evans im Krankenhaus nach einem MRT

Dieses liegt nämlich darin, dass Jenelle seit einiger Zeit auf den Konsum von Marihuana verzichtet und somit unter Entzugserscheinungen leidet, außerdem nimmt sie seit Kurzem eine neue Antibabypille zu sich. Mit dieser Umstellung scheint ihr Körper nicht zurecht zu kommen.

Jenelle Evans
Instagram / Jenelle Evans
Jenelle Evans

Immerhin weiß die Zweifachmama jetzt, was ihre Symptome zu bedeuten haben. Hoffentlich geht es Jenelle bald wieder besser.