Seit Kindesalter steht Maria Sharapova auf dem Tennisplatz. Die Russin setzte sich immer wieder gegen Gegnerinnen wie Serena Williams (34) durch. Mit fünf Grand-Slam-Siegen setzte sie ihrer sportlichen Karriere die Krone auf. Doch nun schockt sie mit einem schrecklichen Geständnis: Sie hat gedopt!

Maria Sharapova
Jeff Daly/WENN.com
Maria Sharapova

Die Russin ist positiv auf das Mittel "Meldonium" getestet worden. Diese Substanz nehme sie laut BBC bereits seit zehn Jahren - doch erst seit Anfang des Jahres steht das Präparat auf der Doping-Liste. "Ich habe den Test nicht bestanden und ich nehme die gesamte Verantwortung auf mich", erklärte der Tennis-Star in einer Pressekonferenz. Trotzdem beteuert sie, sie habe nicht gewusst, was genau sie dort nehme. "Die letzten zehn Jahre hat mein Hausarzt mir 'Mildrotnat" gegeben. Einige Tage, nachdem ich den Brief der Internationalen Tennis Federration (ITF) bekam, habe ich herausgefunden, dass es auch den Namen 'Meldonium' hat. Das war mir nicht klar."

Maria Sharapova
Kevork Djansezian/ Getty Images
Maria Sharapova

Jetzt hofft die Blondine, dass man ihr dieses Fehlverhalten vergibt. "Ich habe meine Fans enttäuscht und ich habe den Tennis-Sport enttäuscht. Aber ich möchte meine Karriere nicht so beenden. Ich hoffe, ich bekomme eine zweite Chance." Ihr Sponsor Nike gibt ihr zumindest etwas Zeit und wartet mit einer Kündigung des Vertrages, bis die Untersuchungen abgeschlossen sein werden. Ab dem 12. März ist sie allerdings bis auf Weiteres im Tennis gesperrt. Mit diesem Skandal reiht sie sich neben andere Sportler wie Lance Armstrong (44) ein - auch er hatte einst seine Doping-Sünde gebeichtet.

Maria Sharapova
Kevork Djansezian/ Getty Images
Maria Sharapova

Schaut euch hier Maria Sharapova Geständnis selbst an: