Eigentlich sollte es bei Let's Dance vor allem um die Optik gehen, immerhin wird die tänzerische Darbietung der prominenten Kandidaten bewertet. Doch diese können trotz schillernder Outfits und unterhaltsamen Performances nicht von etwas anderem ablenken: der schlechten Background-Musik!

RTL / Stefan Gregorowius

Im sozialen Netzwerk wird nämlich nicht nur die Qualität der Tänze, sondern auch die vermeintlich so schlechte Begleitmusik kritisiert. "Das Beste an 'Let's Dance': Llambi und die Eröffnungstänze der Profis. Das Schlimmste: Die 'Musik'/Band", so die nüchterne Zwischenbilanz eines Users. Ein anderer fragt bissig: "Wird die Hintergrundmusik immer schlimmer oder liegt das nur an meiner Gehässigkeit?" Bekannte Hits wie "What If" von Kate Winslet (40) oder "Avenir" von der französischen Sängerin Louane wurden für die RTL-Show neu eingesungen - zur Empörung vieler Zuschauer: "Noch schlimmer als die Tänze find ich ja die Coverversionen all der Songs", twittert beispielsweise ein Nutzer.

Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich
Andreas Rentz/ Getty Images
Sylvie van der Vaart und Daniel Hartwich

Seit der vierten Staffel im Jahr 2011 verzichtet man gänzlich auf Livemusik durch ein Orchester und spielt die Musik von einem Band ab. Ein enttäuschter Zuschauer trauert dieser Umstellung noch immer hinterher und schreibt: "Also mit Live Musik hat mir Let's Dance noch besser gefallen." Ein anderer User nimmt das mit Humor und scherzt, dass man bei der Musik immerhin konsequent sei: "Jeder Song wird gleich schlecht umgesetzt." Was sagt ihr zur Kritik an der Musik? Stimmt im Voting ab!

Sarah Engels
RTL / Stefan Gregorowius
Sarah Engels

Alle Infos zu "Let's Dance" im Special bei RTL.de.

Wie gefällt euch die diesjährige "Let's Dance"-Musik?

  • Top! Die Musik ist genauso gut wie immer
  • Flop! Dieses Jahr klingt die Musik richtig schlecht
Ergebnisse zeigen

Ergebnisse:

  • 470 Top! Die Musik ist genauso gut wie immer

  • 2.976 Flop! Dieses Jahr klingt die Musik richtig schlecht