Hollywood-Männer scheinen es besonders gern zu haben, wenn sich Frauen um ihre Kinder kümmern. Dabei ist aber oft nicht nur die eigene Ehefrau gemeint, sondern auch die zugehörigen Nannys. So ließen sich schon Schauspiel-Größen wie Jude Law (43) oder Ben Affleck (43) auf ein Techtelmechtel mit den Kindermädchen ein. Nun soll auch Brad Pitt (52) den schönen Augen seines Personals leicht nachgegeben haben und so wurde er von seiner Ehefrau Angelina Jolie (40) angeblich beim Fremd-Flirten erwischt. Das soll nun schwerwiegende Folgen für die Nanny haben.

Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2015
Jason LaVeris/Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt im November 2015

Die "Tomb Raider"-Darstellerin soll das Kindermädchen nämlich kurzer Hand gefeuert haben, wie nun von Radar Online berichtet wird. Laut einem Insider soll die Angestellte immer in Brads Nähe gewesen sein, wenn er im Pool war, oder frisch aus der Dusche kam. Das sei Angelina aufgefallen und so habe sie die Notbremse gezogen und sie gefeuert, bevor irgendwas zwischen den beiden passieren konnte.

Angelina Jolie und Brad Pitt
Gary Gershoff/Getty Images
Angelina Jolie und Brad Pitt

Die Quelle gab zwar an, dass Angelina der Überzeugung sei, dass Brad sich nicht auf die Nanny eingelassen habe, doch angeblich habe er ihr auch nicht wirklich deutlich gemacht, dass sie ihre Annäherungsversuche unterlassen soll. So soll das Kindermädchen während eines lauten Wortgefechts mit der Hausherrin entlassen worden sein.

Angelina Jolie
C.Smith/ WENN.com
Angelina Jolie