Nachdem am vergangenen Sonntag Sophia Wollersheim (28), Thorsten Legat (47), Ricky Harris und Jürgen Milski (52) beim Perfekten Promi Dinner - Dschungel-Spezial um die Wette gekocht haben, geht an Ostern die zweite Runde aus dem diesjährigen Dschungelcamp an den Start. Diesmal werden David Ortega (30), Nathalie Volk (19), Menderes (32) und TV-Anwältin Helena Fürst die Kochlöffel schwingen. Wobei Letztere eines klarstellt: Kochtruppe Nummer 1 um Sophia und Co. ist bei ihr Zuhause unerwünscht.

Nathalie Volk, Menderes, Helena Fürst und David Ortega
VOX / Andreas Friese
Nathalie Volk, Menderes, Helena Fürst und David Ortega

"Die andere Camper-Runde hat bei mir Hausverbot", lässt Helena an ihrem Kochtag verlauten. Das ist nicht weiter verwunderlich, immerhin war die "Anwältin der Armen" schon zu Dschungel-Zeiten regelrecht auf Kriegsfuß mit "Kasalla"-Thorsten. Doch auch mit dem Rest der Gruppe war sich "Höllena" nicht ganz grün. Wer jetzt allerdings denkt, dass bei Helenas Dinner am Finalabend Friede, Freude, Eierkuchen herrscht - so ganz ohne ihre Urwaldfeinde -, der täuscht sich. Die 42-Jährige, die als Küchenhilfe übrigens Botox-Boy Florian Wess engagiert hat, macht klare Ansagen, so darf David in ihrer Wohnung keinen Ketchup essen: "Ich habe ihm gesagt, dass er das lassen soll - sonst fliegt er raus." Ein Machtwort der "Fürstin" darf eben nicht fehlen!

Florian Wess und Helena Fürst
VOX / Andreas Friese
Florian Wess und Helena Fürst

Naja, die Hauptsache ist doch, dass sich keiner der vier Köche eine Scheibe von Vorwochen-Kandidat Jürgen abschneidet. Wie miserabel sein Menü war, erläutert euch Sophia Wollersheim noch einmal im angehängten Clip.

Thorsten Legat, Sophia Wollersheim, Jürgen Milski und Ricky Harris
VOX / Bernd-Michael Maurer
Thorsten Legat, Sophia Wollersheim, Jürgen Milski und Ricky Harris